Schutzimpfungen

Welche Impfungen für Sie insbesondere vor einer (geplanten) Schwangerschaft erforderlich sein können, klären wir mit Ihnen in einem Beratungsgespräch. Wir prüfen Ihren Impfpass und nehmen anschließend die noch fehlenden Impfungen vor. Dazu gehören vor allem:

  • Röteln
  • Masern
  • Mumps
  • Diphtherie
  • Polio
  • Tetanus 
  • Keuchhusten
  • Windpocken (falls keine Immunität besteht und die Patientin viel mitKindern zu tun hat)

 

Prinzipiell kann in der Schwangerschaft auch geimpft werden gegen:

  • Polio
  • Tetanus 
  • Diphtherie 
  • Influenza (Grippe)

                                                               IGeLeistung

In meiner Praxis biete ich neben der Gynatren-Impfung bei chronischer Vaginal- Mykose, der Gebärmutterhalskrebs- Impfung gegen humane Papillomaviren (HPV) ebenso die jeweils saisonale Grippeschutzimpfungen an. 

Teilweise übernehmen einige Krankenkassen die Kosten dieser Impfung auch bei Patientinnen über 18 Jahren. 
Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, in wieweit eine Privatrechnung dann erstattet werden kann.