Frauenarztpraxis

Dr.Werner Göttker-Schnetmann

Wegweiser


Wo, Wann, Wer

Standort-Anfahrt-Termine-Kontakt


Lebensalter


Leistungsspektrum


Inkontinenz


Gesund und Krank in Deutschland


Info, Tips, Links


Impressum und das Team

Aktuelle Informationen


Klinische Studien aktuell:


AMINKOLPITIS



Teilnehmer(innen) gesucht -- Interessiert? Hier klicken!




Boismortier - Sonatas for Two Bassoons and Continuo by Musica Franca

 

Lesen Sie hier unser aktuelles Informationsblatt

Wir arbeiten mit folgenden Praxen und Kliniken besonders vertrauensvoll zusammen:


Hausärztin/Allgemeinmedizin:

Internistin/Diabetologie Dr Birgit Böttger, Westendstr.29


Radiologische Gemeinschaftspraxis Drs. Boberg, Wiebelt, Rang


Hautarzt Dr.J.Pomer, Rathenauplatz 4




NEO contours Adipositas-Sprechstunde


Internisten Dr.M.Müller


Grüneburg- Apotheke


Informationen für Patienten: durchblick- gesundheit


Renate Hartwig kämpft für Patienten UND Ärzte zum Erhalt eines freien Gesundheitswesens in Deutschland


Zahnarzt Dr.Borchert ( im Haus)

Früher nannte man uns Kassenärzte--möglichst mit dem Zusatz „alle Kassen" - heute sind wir Vertragsärzte.

Vertragsärzte sind per Gesetz (SGB V) zur sogenannten WANZ-Medizin verpflichtet, darunter versteht man

Wirtschaftlich , Ausreichend , Notwendig , Zweckmäßig".

Grundgesetzliche Rechte werden den Vertragsärzten vorenthalten, die Nomenklatura aus Politik und Bonzentum haben es geschafft, seit Jahren unser DEUTSCHES GESUNDHEITSWESEN wieder einen großen Schritt näher an die VERSTAATLICHUNG zu treiben.


Dazu noch ein paar Sätze in ganz eigener Sache:

Dieser Doktor ist ein politisch-denkender Staatsbürger.

Er ist allerdings der Meinung, daß Medizin und  Politik nur begrenzt zusammengehören und zusammenarbeiten müssen. Am besten in einem liberalen, marktwirtschaftlich sozialen Staat.

Ideologie und Medizin passen nun  aber  überhaupt nicht zusammen - es sei denn, der Mediziner verschreibt sich ihr , d.h. er kann und will nicht mehr trennen zwischen Individuum und Gruppe / Gesellschaft.

Mediziner, die sich mit einer staatlichen Kontroll- und Regelungs-"Behörde"  verbinden/verbünden, verlieren sehr schnell das Vertrauen ihrer „Basis".

Ich höre oft: „rede nicht so politisch-kritisch mit Deinen Patienten, die wollen das nicht hören...."

Aber auch das Jahr 2011wird es erforderlich machen, dass wir gemeinsam, so wie es auch Renate Hartwig formuliert, der Politik die Richtung vorgeben und nicht umgekehrt!


Wer, wenn nicht gesunde Menschen, Patienten und Ärzte gemeinsam, sind das Volk?